Nächste Termine

28. Oktober 2016
TOM e.V.

Präsidiumsneuwahlen und Vorstellung des neuen Partnernetzwerks

Viel hat sich beim Tourismus Oberbayern München e.V., kurz TOM; seit seiner Neugründung im November 2013 getan. So wurde letztes Jahr ein oberbayernweites Tourismuskonzept  und ein neues Erscheinungsbild erfolgreich lanciert. Am 27. Oktober fand nun in Ruhpolding die bereits siebte Mitgliederversammlung statt: Kernpunkte waren die nach dreijähriger Amtsperiode durchgeführten Präsidiumsneuwahlen sowie die Vorstellung des neuen Partnerwebs „Tourismus Oberbayern Partnernetz“ (TOP). Weiteres Thema war die Akzentsetzung bei der gebietsweiten Produktentwicklung im Bereich Rad- und Wintertourismus.

Am vergangenen Donnerstag kamen die mehr als 50 Mitglieder des Tourismus Oberbayern München e.V. in der Chiemgau Arena in Ruhpolding zusammen, um das Präsidium des oberbayerischen Dachverbandes nach dreijähriger Amtszeit neu zu wählen. Neben zahlreichen bekannten Gesichtern freut sich der TOM künftig auch über drei neue Präsidiumsmitglieder. So wird Peter Nagel, Tourismusdirektor von Garmisch Partenkirchen Tourismus, den Aufgabenbereich „Vertreter Oberbayerische Destination“ übernehmen. Neuer „Vertreter Gemeinde/Stadt einer Alpendestination“ ist Franz Rasp, seines Zeichens Bürgermeister von Berchtesgaden. Franz Rasp äußerte sich wie folgt zu seiner Wahl: „Viele der anstehenden Hausaufgaben im Tourismus lassen sich besser gemeinsam erledigen – für einen starken Tourismus in unserer gesamten Region.“

Den Handelsverband Bayern e.V. vertritt ab sofort sein Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Aigner, der vor allem die Verknüpfung zwischen Einzelhandel und Tourismus weiter stärken will. „Oberbayern ist eine starke Urlaubs- und Einkaufsdestination. Diese Attraktivität gilt es zu bewahren und auszubauen. Dazu müssen alle Akteure an einem Strang ziehen. Gemeinsam sind wir stärker.”  

Über eine neue Position darf sich auch die zum zweiten Mal als TOM-Vizepräsidentin gewählte Angela Inselkammer freuen: Sie wurde Anfang der Woche bereits zur neuen Präsidentin des DEHOGA Bayern e.V. gewählt.

Präsident Robert Salzl, der ebenso wie Geraldine Knudson von München Tourismus in seiner Funktion bestätigt wurde, zeigt sich zufrieden über die Entwicklung des Verbandes: „Ich freue mich, dass alle Partner und Mitglieder kollegial und mit Begeisterung zusammenarbeiten, um Oberbayern zu einer der begehrtesten Tourismusregionen zu machen.“

Zweites zentrales Thema der Mitgliederversammlung war die Vorstellung der neuen Informations- und Kommunikationsplattform „Tourismus Oberbayern Partnernetz“, kurz TOP, die direkt im Rahmen der Mitgliederversammlung live geschaltet wurde. In neuem, ansprechendem Design bietet top.oberbayern.de nicht nur zahlreiche Informationen rund um den TOM und Tourismus, sondern fördert durch interaktive Kommentarfunktion, Download-Bereich und Login-Bereich mit integriertem „Kommunikationsraum“ auch den Austausch der Mitglieder untereinander. Weitere Funktionen sind ein buchbares Weiterbildungsprogramm und ein Kalender mit ausgewählten Terminen aus der deutschen Tourismusbranche. „Das TOP soll sich zu einem einzigartigen digitalen Nachschlagewerk rund um relevante touristische Themen sowie virtuellen Begegnungsraum für unsere Mitglieder entwickeln“, so Oswald Pehel, Geschäftsführer des TOM e.V.

Der Tourismusort Ruhpolding präsentierte sich im Rahmen der Mitgliederversammlung durch das Grußwort von Bürgermeister Claus Pichler und eine anschließende Führung durch das Biathlonstadion und Schießen mit der Biathlonlegende Fritz Fischer.

 

Pressekontakt:

Tamara Schwarz

uschi liebl pr

Emil-Geis-Straße 1

81379 München,

Tel. +49 89 7240292-0

Fax +49 89 7240292-19

Mail: ts@liebl-pr.de

Kommentare




  1. Liebes Team vom TOM,

    wir waren in Ruhpolding sehr stolz, der Versammlungsort zu sein. War schön zu sehen, dass viele Mitglieder das Biathlonstadion nach dem Schießen mit einem breiten Grinsen verlassen haben:-)

  2. TOM e.V. sagt:

    Lieber Herbert,

    wir bedanken uns bei Euch für die Einladung und das tolle Rahmenprogramm.

    Liebe Grüße

    Euer
    TOM-Team

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ähnliche Artikel