Nächste Termine

21. Februar 2017
TOM e.V.

Oberbayern erzielt neue Höchstwerte

Am Montag, den 13. Februar wurden in München von Staatsministerin Ilse Aigner die Tourismuszahlen 2016 des bayerischen Landesamtes für Statistik  vorgestellt. Daraus gingen zum siebten Mal in Folge neue Rekordzahlen für den landesweiten Tourismus hervor.

Den bayernweit positiven Ergebnissen konnte sich auch Oberbayern anschließen. Wir haben die wichtigsten Ergebnisse in Kürze für Sie zusammengefasst:

  • Bayernweites Rekordjahr bei den Ankünften und Übernachtungen 2016
  • Mit einer Steigerung zu 2015 von +2,6% mehr Ankünften und +2,0% mehr Übernachtungen erzielt auch der Regierungsbezirk Oberbayern ein neues Rekordjahr bei den Gästezahlen.
  • Die Übernachtungen 2016 beliefen sich auf: 38.062.789 (das entspricht einem Anteil von ca. 42,0% an allen Übernachtungen in Bayern)
  • Die Ankünfte 2016 beliefen sich auf: 16.170.287
  • Während die Ankünfte der ausländischen Gäste minimal rückgängig waren stiegen die Ankünfte der Inlandsgäste um +4,3%.
  • Die prozentual höchsten Zuwächse konnten die Landkreise Neuburg-Schrobenhausen (+14,3%), Dachau (+10,6%) sowie Altötting (+9,6%) verzeichnen.
  • Die Bettenauslastung in Oberbayern betrug 46,8% und ist somit die höchste Bayerns.  

Eine ausführliche Auswertung und grafische Aufbereitung wird in den nächsten Wochen hier im TOP veröffentlicht. Einen ersten Eindruck über die Auswertung 2016 von gesamt Bayern finden unsere Mitglieder hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ähnliche Artikel