Nächste Termine

Aigner: “Mit dem Digitalbonus machen wir unsere Betriebe fit für die Zukunft”

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner, der Präsident der IHK für München und Oberbayern Dr. Eberhard Sasse und der Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern Franz Xaver Peteranderl haben gestern zusammen den Digitalbonus an neun oberbayerische Unternehmen überreicht. „Wir haben den Digitalbonus Ende 2016 gestartet, und jetzt liegen uns bereits über 900 Anträge mit einem Volumen von knapp 12 Millionen Euro vor. Aktuell wurden etwa 270 Anträge mit einem Volumen von fast 3,5 Millionen Euro Fördersumme in Oberbayern gestellt“, so Aigner. Der Digitalbonus ist bundesweit einzigartig und richtet sich ganz gezielt an mittelständische Betriebe die bei der Digitalisierung erheblichen Nachholbedarf haben. Zwei von drei Betrieben geben an, dass sie gar nicht, wenig oder nicht ausreichend digitalisiert seien. „Genau da setzen wir mit dem Digitalbonus an. Es geht sowohl um digitale Geschäftsfelder als auch um den Bereich IT-Sicherheit. Dafür stehen uns in den kommenden vier Jahren jeweils 20 Millionen Euro zur Verfügung. Gerade beim Mittelstand können wir hier viel bewegen. Mit dem Digitalbonus machen wir unsere Betriebe fit für die Zukunft und stoßen wichtige Investitionen an“, so die Ministerin weiter.

Franz Xaver Peteranderl, Präsident des Bayerischen Handwerkstags (BHT), betonte: „Im Zeitalter der beschleunigten Digitalisierung benötigen alle Unternehmen eine Digitalisierungsstrategie, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und ihre Wachstumspotentiale zu nutzen. Kleine und mittlere Unternehmen tun sich dabei schwerer, da sie sich im Gegensatz zu großen Unternehmen keine eigenen IT-Spezialisten leisten können. Das Förderprogramm ‚Digitalbonus‘ gewährt auf schnelle und einfache Weise Zuschüsse und Kredite für die Entwicklung, Einführung und Verbesserung von digitalen Produkten, Dienstleistungen und Prozessen und erhöht die IT-Sicherheit der Betriebe. Dies hilft unseren Betrieben in der zunehmend digitalisierten Welt zu bestehen.“

„Digitalisierung und internationaler Wettbewerb stellen viele Geschäftsmodelle grundsätzlich in Frage und führen zu einer Neuordnung von Marktanteilen. Unternehmen sollten diese Herausforderungen als Chance sehen und die neuen Möglichkeiten für ihre Geschäftstätigkeit und Organisation nutzen. Der Digitalbonus unterstützt sie dabei“, erklärt IHK-Präsident Eberhard Sasse.

Weiter Informationen bekommen Sie hier: www.digitalbonus.bayern

Eine Zusammenfassung des Webinars “Digitalbonus” am 22. März 2017 von der IHK für München und Oberbayern finden Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ähnliche Artikel

";