EU Pauschalreise-Richtlinie

Das Bundesjustizministerium hat am 16. Juni 2016 seinen Referentenentwurf zur Umsetzung des EU-Pauschalreiserichtline in deutsches Recht vorgelegt. Neu aufgenommen werden neben den novellierten Regelungen über Pauschalreisen vor allem Regelungen über die Reisevermittlung und die Vermittlung verbundener Reiseleistungen, um die entsprechenden Vorschriften der Richtlinie umzusetzen. Besonders klärungsbedürftig ist die darin enthaltene Abgrenzung zwischen Reisemittler und Reiseveranstalter. So können auch Tourismusorganisationen leichter als bisher Gefahr laufen, in die Rolle eines Reiseveranstalters zu gelangen, was wiederum weitreichende Konsequenzen z.B. in Haftungsfragen hätte.

Wir engagieren uns zusammen mit vielen bundesweiten Organisationen, wie dem BTW, dem ADAC, dem DRV oder dem DTV für eine möglichst tourismusfreundliche Auslegung bei der Überführung der Richtlinie in deutsches Recht.

 

 

 

Oswald Pehel

Ihr Ansprechpartner:

Oswald Pehel

089 63 89 58 79 11

oswald.pehel@oberbayern.de

 

 

Bild-Credit: ADAC e.V.

";