Nächste Termine

16. November 2017
TOM e.V.

Oberbayerns Onliner treffen sich in Ruhpolding

Am Mittwoch, den 15. November 2017 trafen sich die oberbayerischen Onliner in Ruhpolding. Die wichtigsten Inhalte haben wir Ihnen hier zusammengefasst:

  • Tourismus Oberbayern Echt Digital
    o Präsentation erster Ergebnisse
  • Es muss nicht immer Facebook sein (Josef Rankl)
    o Twitter eignet sich im touristischen Kontext um die Presse zu informieren
    o GooglePlus sollte man nutzen um sein Ranking zu verbessern da Facebook von Google nicht berücksichtigt wird.
    o Xing ist ein Business Netzwerk und bietet sich an um Branchenveranstaltungen zu kommunizieren
    o Instagram lässt sich optimal für Storytelling und User Generated Content nutzen. Oberbayern nutzt den #deinoberbayern
    o Youtube ist die zweit größte Suchmaschine und bietet den Usern eine visuelle Darstellung der Produkte
    o Snapchat bezieht auch User Generated Content und bedient die Thematik Sorytelling (Zielmarkt ist die USA).
    o Pintrest ist für den User selbst. Hier legen User relevante Beiträge und Bilder auf ihren Pinboards ab. Der Tourismus kann dies nutzten um gewisse Themen zu platzieren (Bsp. Die 10 besten Wanderwege in ….)
    o Whats-Broadcat ist eine neue Variante des Newsletter (Bsp. Urlaubspiraten)
    o WeChat ist eines der populärsten Social Media Kanäle in China und biete viele Funktionen (Bezahlen, Buchen, Informieren, Chatten, etc.). Auf dem deutschen Markt ist der Kanal jedoch relativ unbekannt.
  • Besichtigung der neuen Tourist-Info Ruhpolding

Impressionen

C Tourismus Oberbayern München e.V. & Urlaub auf dem Bauernhof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ähnliche Artikel