Nächste Termine

Jens Huwald verlässt BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH

Der langjährige Geschäftsführer der BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH (by.TM) Jens Huwald verlässt die Landesmarketingorganisation. „Jens Huwald hat uns mitgeteilt, dass er eine neue berufliche Herausforderung annehmen wird“, erklärt Bayerns Tourismusstaatssekretär Franz Josef Pschierer, der zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der by.TM ist. „Wir bedauern sein Ausscheiden sehr, sehen aber, welche Chance sich für ihn auftut.“

Jens Huwald wird nach 12 Jahren bei der bayerischen Landesmarketing-Organisation ab März 2018 als geschäftsführender Gesellschafter zur Münchener Kommunikationsagentur ‚Wilde & Partner Public Relations‘ wechseln. Seit 2012 führte Jens Huwald zusammen mit Dr. Martin Spantig die Geschäfte der by.TM. In dieser Zeit stiegen die Gästeankünfte in Bayern um gut 14 Prozent, die Übernachtungen um rund 8 Prozent. Zuvor verantwortete Jens Huwald den Pressebereich des Unternehmens.

Pschierer: „Wir danken Herrn Huwald für sein Engagement und seine Verdienste um den Tourismus im Freistaat. Ich habe ihn immer als Innovationstreiber und Netzwerker für die Sache wahrgenommen. Für die neue berufliche Aufgabe wünsche ich viel Erfolg“, so Staatssekretär Pschierer. Über die künftige Zusammensetzung der Geschäftsführung der by.TM wird der Aufsichtsrat zeitnah entscheiden.

Die BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH ist die offizielle Vermarktungsgesellschaft der bayerischen Tourismus- und Freizeitwirtschaft. Die Landesmarketingorganisation wurde 2000 gegründet und beschäftigt derzeit 40 Mitarbeiter. Sie bietet erfolgreiche Marketingplattformen zur zielgruppenorientierten Bearbeitung inländischer und ausländischer Märkte an. Ziel der by.TM ist es, potenzielle Gäste für einen Aufenthalt in Bayern zu begeistern und damit den Tourismus als Leitökonomie weiter auszubauen.

Auch wir, der TOM e.V., danken Jens Huwald für sein Engagement und die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren! Wir wünschen Herrn Huwald weiterhin alles Gute.

Quelle: Bayerisches Staatsministerium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ähnliche Artikel