Nächste Termine

12. Februar 2018
TOM e.V.

Oberbayern überschreitet erstmals 40 Millionen – Marke

Für Oberbayern und seine Tourismusregionen gab es dabei erneut neue Rekorde zu verbuchen. Die Gästeankünfte entwickelten sich im Vergleich zu 2016 positiv und wuchsen um 7,1% auf insgesamt 17,3 Millionen. Auch die Übernachtungen konnten erneut zulegen und stiegen auf über 40 Millionen um 5,9%. Die größten Zuwächse konnte dabei die Landeshauptstadt München verbuchen. Mit 11,6% Steigerung zum Vorjahr konnte auch hier ein neuer Rekordwert erreicht werden. Im Vergleich zu den bayerischen Nachbarregionen schloss Oberbayern überdurchschnittlich positiv ab. Bayernweit lagen die Wachstumszahlen bei 3,9% bei den Übernachtungen und 4,7% bei den Ankünften. Insgesamt konnten im ganzen Freistaat 37,3 Millionen Gäste begrüßt werden die knapp 95 Millionen Übernachtungen generierten.

Eine detaillierte Auswertung zu den wichtigsten Zahlen werden in den nächsten Tagen im top.oberbayern.de veröffentlicht.

TOM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ähnliche Artikel