Nächste Termine

9. Oktober 2018
TOM e.V.

Bilanz des Münchener Oktoberfestes 2018

Die Organisatoren zogen zum Ende des Oktoberfestes eine positive Bilanz. Nach Schätzung der Festleitung kamen rund 6,3 Millionen Gäste – das waren rund 100.000 Besucher mehr als 2017, obwohl das Fest diesmal zwei Tage kürzer war. Trotz der gestiegenen Besucherzahl ging die Zahl der Straftaten um knapp neun Prozent zurück.
“Es war eine Superwiesn”, sagte der zweite Bürgermeister Josef Schmid (CSU), der zugleich als “Wiesn-Chef” fungiert. Die Maß kostete dieses Jahr bis zu 11,50 Euro, das hielt die Gäste aber nicht vom Trinken ab. Wie im Vorjahr wurden 7,5 Millionen Liter Bier ausgeschenkt. Die Gastronomen verkauften aber mehr Essen und alkoholfreie Getränke. Hier gebe es nach erster Schätzung etwa zehnprozentige Zuwächse, sagte Schmid. Das passe zu der etwas veränderten Besucherstruktur: Es seien mehr Familien gekommen – und auch die Generation 60 plus habe verstärkt mitgefeiert.

Copyright: München Tourismus, F-Mueller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ähnliche Artikel