Nächste Termine

25. März 2019
TOM e.V.

Besuch der Staatsministers für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sowie Umwelt und Verbraucherschutz am ITB Oberbayernstand

Die Internationale Tourismus-Börse ITB in Berlin gilt als führende Messe im Tourismusbereich. Neben zahlreichen Ausstellern aus aller Welt präsentiert sich auch der Tourismus Oberbayern München (TOM) e.V. mit vielen seiner Mitglieder an einem eigenen Stand. Bei dem Besuch in der „Bayernhalle“ am 7. März nutzten Hubert Aiwanger, stellvertretender Ministerpräsident und bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, sowie der bayerische Staatminister für Umwelt und Verbraucherschutz Thorsten Glauber die Gelegenheit, um sich mit TOM-Präsident Klaus Stöttner und TOM-Geschäftsführer Oswald Pehel über aktuelle Entwicklungen und Neuigkeiten im oberbayerischen Tourismus sowie die Bedeutung des Tourismusstandortes Bayern auszutauschen.

Dabei interessierten sich die bayerischen Staatsminister besonders für die erst im vergangenen Jahr lancierten „WasserRadlWege Oberbayern“, einem oberbayernweiten Fernradweg, der ausgehend vom Münchener Viktualienmarkt in drei Themenschleifen durch die verschiedenen Regionen Oberbayerns führt. Aiwanger informierte sich auch über das 2018 gemeinsam mit der IHK für München und Oberbayern und dem Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bayern, Bezirk Oberbayern, gestartete Projekt „Oberbayern: Echt digital“, das den touristischen Partnern und Betrieben Oberbayerns mit verschiedenen Maßnahmen hilft, fit für die Digitalisierung zu werden.

Erfreut zeigte sich Hubert Aiwanger zudem über die hervorragenden Gästezahlen der Region: So konnte Oberbayern 2018 insgesamt 42 Millionen Übernachtungen und damit ein Plus von 6,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnen. Aiwanger betonte darüber hinaus die enorme Bedeutung der heimischen Bevölkerung für den Tourismus. Nur wenn diese in die Tourismusangebote integriert werde, gelinge eine dauerhafte Akzeptanz dieses wichtigen Wirtschaftszweiges.

Jedoch war die ITB für den TOM e.V. und seine Partner auch sonst ein voller Erfolg. Auf den Fachbesuchertagen wurden viele wichtige Meetings abgehalten, sogar mit Kollegen aus der gleichen Region, die man zu Hause doch nie schafft zu treffen. Jedoch war auch der überregionale Kontakt und Networking sehr wichtig, wofür die ITB den perfekten Rahmen bietet.

Die Publikumstage waren dieses Jahr sehr gut besucht. Der TOM e.V. und seine Partner erfreuten sich über viele potentielle Gästeanfragen zu den Themen Unterkunft, Wandern, Radln und mehr.

Wir sind nächstes Jahr sicher wieder vor Ort – sind Sie dabei?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ähnliche Artikel

  • Tourismus Oberbayern fit für die DigitalisierungTourismus Oberbayern fit für die Digitalisierung Der bayerische Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert und der Präsident des Tourismusverbandes Oberbayern München, Klaus Stöttner, überreichen den Absolventen der ersten oberbayerischen […] Posted in Allgemein
  • Chinesische Delegation zu Gast in OberbayernChinesische Delegation zu Gast in Oberbayern Der TOM e.V. bekam am 30. November Besuch von 24 Tourismusvertretern der chinesischen Metropole Hangzhou in der Provinz Zhejiang, die sich auf Deutschlandreise von Berlin an den Rhein und […] Posted in Marketing
  • Echt DigitalEcht Digital Wie fit sind Destinationen, Orte, Hotels, Kleinvermieter und Freizeitbetriebe wenn es um digitale Medien geht? Mit unserer oberbayernweiten Onlinebefragung liefern wir Ihnen […] Posted in Qualität, TOM