Nächste Termine

23. September 2019
TOM e.V.

Der Tourismus in Oberbayern boomt weiter

Die Halbjahresbilanz für den Tourismus in Oberbayern fällt erneut positiv aus. In den ersten sechs Monaten konnten die Gästeankünfte im Vergleich zum Vorjahr um +4,7% gesteigert werden, was weit über den 2,8% Wachstum für ganz Bayern liegt. Mit über 8,7% Wachstum an Ankünften fiel dabei der April in Oberbayern besonders stark aus, was insbesondere auch an der zeitlichen Lage der Osterferien im Vergleich zum Vorjahr liegt. Der Großteil aller Ankünfte in Oberbayern kommen aus Deutschland und Europa, aber besonders der Asiatische Markt wächst immens.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch die Übernachtungen legten im Vergleich zu 2018 noch einmal zu und wuchsen um 5,2%. In Bayern allgemein stiegen diese nur um 2,6% an.Während die meisten Gäste weiterhin in Hotels übernachten, sind auch andere Beherbergungsformen von steigendem Interesse. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Gäste betrug 2,3 Tage, somit bliebt diese im Vergleich zu den vergangenen Jahren konstant.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Landkreis spezifischen Auswertungen des ersten Halbjahres des Landesamtes für Statistik finden Sie hier in der Gruppe “Marktforschung” im Mitgliederforum.

Weitere Zahlen und Statistiken finden Sie bei der by.TM oder im Webmark-Tool des dwifs. Falls Sie letzteres noch nicht nutzen, aber Interesse daran haben melden Sie sich bei uns unter info@oberbayern.de.

Bild: rawpixel via Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ähnliche Artikel