Nächste Termine

29. November 2019
TOM e.V.

Rekordzahlen bei der Chiemseeringlinie

Wie Chiemsee-Alpenland Tourismus mitteilt, haben sich die Fahrgastzahlen der Chiemseeringlinie seit Bestehen mehr als verdoppelt. Von anfangs 64 transportierten Fahrgästen pro Tag im Jahr 2008 waren es in der Saison 2019 im Schnitt 141 Gäste pro Tag. Ebenso zeigen die positiven Zahlen mit rund 19.000 Fahrgästen während der Sommermonate 2019, dass der Bus ein wichtiger Beitrag zum nachhaltigen Tourismus am Chiemsee ist, da er die “letzte Meile” überbrückt.

Die Chiemseeringlinie zählt zu den wichtigsten touristischen Angeboten im Bereich ÖPNV und gilt durch die Mitnahme von Fahrrädern als Vorzeigelinie in Oberbayern. 13 Kommunen rund um den Chiemsee können über knapp 50 Haltestellten erreicht werden. Dabei werden alle Dampferanlegestellen der Chiemsee-Schifffahrt angefahren und es gibt Anschlüsse zu Bahnhöfen, Campingplätzen, Kliniken und wichtigen touristischen Zielen und Freizeiteinrichtungen. Eine Besonderheit der Chiemseeringlinie ist der E-Biketaugliche Fahrradanhänger, der es ermöglicht, jederzeit Strecken mit dem Bus zu überbrücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ähnliche Artikel