Nächste Termine

21. Dezember 2020
TOM e.V.

Neuer B2B-Dienstleister des TOM e.V.

Nicht nur, aber auch durch die Corona-Krise wandelt sich derzeit die B2B-Kommunikation innerhalb des Destinationsmarketings und -managements. Immer mehr entsteht die Anforderung, stärker mit und für die Leistungsträger/innen vor Ort zu arbeiten. Schon vor Corona erkennbare Überlastungs-Erscheinungen im Tourismus und wachsende negative Folgen in den touristischen Hochburgen führen außerdem zu Akzeptanzproblemen in der Bevölkerung wie auch Umweltproblemen. Hinzukommt die Herausforderung einer positiv wie negativ veränderten Wahrnehmung der Tourismusbranche insgesamt infolge der Krise, gekennzeichnet durch mehr Aufmerksamkeit, aber auch eine emotionalere Wahrnehmung der Gäste, Leistungsträger/innen und Bürger/innen.

Der Tourismus bemüht sich seit Jahren redlich mit Hinweisen auf die wirtschaftlichen Effekte, einen Status zu erreichen wie etwa die Automobilbranche, deren Mythos ungebrochen fortbesteht. Der beispiellose Nachfrage- und Angebotsschock für den Tourismus, seine Präsenz in der öffentlichen Wahrnehmung, die auch emotionalen Diskussionen darum, sie rücken das Reisen in ein neues Licht. Jetzt besteht die Chance, aber auch die Herausforderung, die Kommunikation zu erneuern und zu versuchen, die Wertschätzung nicht einzig durch Fakten zu erhöhen, sondern auch durch Geschichten, Emotionen, „Helden“ (auch in der B2B-Kommunikation), einen veränderten Betreuungsaufwand für Leistungsträger mit erhöhtem Wissens- und Orientierungsbedarf, Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitern/innen und Fachkräften in der Branche, die unter einer besonderen Belastung arbeiten müssen, einen problembewussten Dialog mit den Bürgern/innen unter Einbeziehung der Politik als „Scharnier“ des Ausgleichs sowie einen größeren Zusammenhalt und ein Gemeinschaftsgefühl über alle Partner/innen hinweg zu schaffen.

Aus den genannten Gründen nimmt sich der TOM e.V. dieser neuen und sich wandelnden Aufgabe an. Wir freuen uns verkünden zu können, dass Projekt2508 in einer Bietergemeinschaft mit der dwif-Consulting GmbH den Zuschlag erhalten hat und der TOM e.V. ab Januar 2021 einen B2B-Dienstleister gewinnt, der den Verband bei der Strategieentwicklung und Umsetzung der B2B-Kommunikation unterstützt und somit die Prozesse in diesem Zusammenhang professionalisiert und einen Mehrwert für die Partner des TOM e.V. generiert.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.