Deutschlands schönster Wanderweg 2021

Neues vom TOM e.V.

Im Jahr 2021 lässt das Wandermagazin zum 18. Mal „Deutschlands Schönsten Wanderweg“ von seinen Lesern wählen. Von 150 Bewerbern wurden 15 Tagestouren und 10 Mehrtagestouren nominiert, 
die ab dem 04. Januar 2021 zur Wahl stehen. Bewerbungen konnten von Wegebetreibern touristischer Institutionen (Tourismusverbände, Tourist-Informationen, Landesmarketingorganisationen, Werbeverband), regionaler Institutionen (Kommunen, Kreise, Gebietsgemeinschaften, Regionalverbünde) sowie Wandervereinen (Gebiets- und Ortsvereine) eingereicht werden.

Auch ein bayerischer Wanderweg hat es unter die Nominierten in diesem Jahr geschafft – der Spitzenwanderweg in der Zugspitz Region. Die Tour verbindet auf 200 km und mehr als 6.800 Höhenmetern die schönsten Ziele der Region – sowohl aus landschaftlicher als auch aus kultureller Sicht. So führen die Strecken in das Künstlerörtchen Murnau im Blauen Land und in die Geigenmetropole Mittenwald im Herzen der Alpenwelt Karwendel. Man wandert auf Spuren König Ludwigs II. zum Königshaus am Schachen oder besucht Schloss Linderhof im Naturpark Ammergauer Alpen. Es geht durch die Partnachklamm bei Garmisch-Partenkirchen und durchs wilde Höllental bei Grainau sowie über die sanften Weiten des ZugspitzLands vorbei an Moor, Wald und den Sieben Quellen. Immer im Blick die Zugspitze auf 2962 Metern.

Eine Übersicht über alle nominierten Touren in Deutschland finden Sie hier.

Nicht viele Wanderwege in Deutschland können sich damit rühmen, zum schönsten Wanderweg Deutschlands ausgezeichnet worden zu sein. Daher ist es besonders erfreulich, unter den Gewinnerwegen der vergangenen Jahre einige Touren aus dem Freistaat Bayern zu finden. Darunter der SalzAlpenSteig im Chiemsee-Alpenland und der Alpin Gletscherblick im Chiemsee-Chiemgau.

 

 

 

 

 

 

Bildquelle: (c) Schachenhaus Zugspitz Region

veröffentlicht am 8. Januar 2021