360° Service – desire lines als neuer B2C-Dienstleister des TOM e.V.

Newsletter

Die anhaltend rasante Entwicklung hin zum Radfahren wurde durch Corona im vergangenen Jahr nur noch verstärkt. Zahlreiche Händler und Firmen sind bereits jetzt ausverkauft. Dabei werden die Räder immer hochwertiger und sicherer. 11 % der Radausflügler machten laut ADFC-Radreiseanalyse im vergangenen Jahr zum ersten Mal einen Radausflug. Gerade diese Neueinsteiger verjüngen die Radzielgruppe signifikant. Auch eine kürzlich von verschiedenen Radindustrieverbänden lancierte Studie unterstreicht die Bedeutung des Tourismus in der Radwirtschaft. 204.000 der 281.000 Beschäftigten der Radindustrie werden rechnerisch über Ausflugsradler geschaffen.

Oberbayern und die oberbayerischen Regionen werden damit in ihrer Zugewandtheit dem Rad gegenüber gleich von mehreren Seiten bestätigt. Die Wasser-Radlwege Oberbayern sind das Leitprodukt des TOM e.V. Gemeinsam mit den oberbayerischen Regionen wurde dieses in den letzten Jahren entwickelt und auf dem Markt platziert. Nun ist es Zeit das Produkt und vor allem auch die Kommunikation der Wasser-Radlwege Oberbayern weiterzuentwickeln. Das Produkt soll sich noch stärker an den vielfältigen Zielgruppen orientieren und einen besonders zugänglichen Servicegedanken verfolgen. Individuelle Reiseprofile stellen den Kern dieser Serviceorientierung dar, die auch in der Kommunikation ihre Fortführung finden wird.

Die gemeinschaftliche Ausarbeitung dieser Kommunikationsstrategie, deren Umsetzung und die Begleitung des TOM e.V. bei weiteren Projekten, wie der Umsetzung der B2C- und B2B-Landingpage wird die bayerische Kommunikationsagentur desire lines mit Sitz in Thyrnau, verantworten.

Desire lines möchte mit seiner Arbeit begeistern und innere Feuer entfachen, um mit ländlichen Räumen über Aktivtourismus und eine intensive Vernetzung Perspektiven zu erarbeiten. Ihre Expertise haben Sie bereits bei Projekten wie der touristischen Produktkonzeption für TVB Ostbayern, der Beratung für die Ferienwelt Winterberg oder der Kommunikationskampagne für Bosch eBike bewiesen.

Das interdisziplinäre Team, bestehend aus Norman, Marta, David und Felix, hat sich auf Rad- und Bergsportthemen spezialisiert. Norman der Gründer von desire lines bildet für den Deutschen Alpenverein Mountainbike-Trainer*innen aus und engagiert sich als Mitglied des Vorstandes beim Mountainbike Tourismusforum Deutschland, wenn er nicht gerade selbst in den Bergen unterwegs ist.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Hier geht’s zur desire lines Website

 

Kontakt:

desire lines
Norman Bielig
Kelchham 2a
94136 Thyrnau
www.desire-lines.de
facebook.com/desire-lines

veröffentlicht am 22. März 2021