Eröffnung der Isarphilharmonie © Robert Haas

Isarphilharmonie und Gasteig HP8 feiern Eröffnung

Aus den Regionen

„Blaupause für Kulturbauten der Zukunft“

Mit einer Rede des Münchner Oberbürgermeisters und einem Festkonzert der Münchner Philharmoniker mit Valery Gergiev und Starpianist Daniil Trifonov wurden heute das Kulturareal Gasteig HP8 und die neue Isarphilharmonie feierlich eröffnet.

„Ein sensationelles Projekt, nicht zuletzt, weil es innerhalb kürzester Zeit geplant und gebaut worden ist. Für mich sind der Gasteig HP8 und die Isarphilharmonie eine ideale Blaupause für Kulturbauten der Zukunft“, sagte der Oberbürgermeister der Stadt München, Dieter Reiter, heute in seiner Rede zur Eröffnung in der Isarphilharmonie. Das Ensemble aus teils historischen, teils neuen Gebäuden wird während der Sanierung des Gasteig die Angebote von Europas größtem Kulturzentrum und seiner Institutionen beherbergen: Münchner Philharmoniker, Münchner Stadtbibliothek, Münchner Volkshochschule, Hochschule für Musik und Theater München und Münchener Kammerorchester.

Den Start machten die Münchner Philharmoniker mit dem Bezug der neuen Isarphilharmonie. Der neue Saal mit 1.900 Sitzen wurde nach einem Entwurf des internationalen Architekturbüros von Gerkan, Marg und Partner gebaut, die Akustik verantwortete der weltweit bekannte Akustikspezialist Yasuhisa Toyota. Dirigent Valery Gergiev lobte nach den ersten Akustiktests den „warmen, klaren und intimen Klang“ des Saales. Auch mit weniger Kraftaufwand könnten seine Münchner Philharmoniker hier „exzellente Klangerlebnisse“ entstehen lassen. Alexandra Gruber, Soloklarinettistin der Münchner Philharmoniker schwärmte: „Wir fühlen uns wie auf einer Insel der Glückseligen“. Oberbürgermeister Reiter in seiner Eröffnungsrede: „Von der Isarphilharmonie sind alle begeistert: Chefdirigent, Musiker, Akustiker, Kulturjournalisten – fehlt nur noch das Publikum. Wenn auch das begeistert ist, habe ich eine leise Vorahnung, dass uns dieses Interim relativ lange erhalten bleiben wird“.

Als eine der ersten großen Veranstaltungen in Bayern fand die Eröffnung unter Einhaltung der neuen 3G plus-Regel statt. Gasteig-Geschäftsführer Max Wagner: „Es war bewegend, pünktlich zur Eröffnung der Isarphilharmonie endlich wieder ein volles Haus zu erleben! Das ist ein lang ersehntes Zeichen und ein Neuanfang für die in der Pandemie so gebeutelte Kulturszene.“

Weitere Informationen finden Sie hier.

veröffentlicht am 2. November 2021