Lebkuchenherz Christkindlmarkt München, © München Tourismus, Lukas Barth

Christbaum aus Hohenpeißenberg lässt Münchner Marienplatz erstrahlen

Am 21. November, Punkt 17 Uhr, wurde der Münchner Christkindlmarkt am Marienplatz offiziell eröffnet. Mittendrin, als Wahrzeichen und beliebter Treffpunkt zugleich: eine 25 Meter hohe Weißtanne aus Hohenpeißenberg.

3.000 Kerzen in sparsamer LED-Beleuchtung lassen den Platz erstrahlen und bringen das heimelige, wohlige Gefühl der Vorweihnachtszeit in die Münchner Innenstadt.

Bereits am 2. November wurde der ca. 50 Jahre alte Baum gefällt, um sich per Schwertransporter auf seine Reise aus dem Pfaffenwinkel in die Landeshauptstadt zu machen. Dank Einsatz der Berufsfeuerwehr und mittels zwei Meter tiefem Bodenloch wurde die Weißtanne vor dem Neuen Rathaus versenkt, professionell verkeilt, geschmückt und erwartet nun die internationalen Gäste. Die komplette Adventszeit hindurch empfängt der Landkreis mit seinen Gemeinden die Besucher mit Glühwein im Prunkhof des Rathauses und präsentiert sich darüber hinaus als touristische Destination.

Wir freuen uns, dass trotz langer Spenderliste bereits zum dritten Mal in direkter Folge ein Baum aus Oberbayern Symbol und Hoffnungsträger für die Menschen sein darf. 2020 spendierte bereits die Gemeinde Steingaden an der westlichen Kreisgrenze einen Baum, 2021 kam der Baum aus der Gemeinde Peiting.

veröffentlicht am 22. November 2022