Unsere Tourismushelden

Die Platzl Hotels München

Offen sein für Neues, Fehler zulassen und daraus lernen, Ideen einbringen, zuhören und dann auch umsetzen und intern leben – dann klappt auch nachhaltige Veränderung!

Kurze Lieferwege, Unterstützung lokaler Produzenten, Ressourcen-Schonung, Qualität statt Quantität und die Ausbildung und Entwicklung der eigenen Mitarbeiter – für diese nachhaltigen Tugenden und Praktiken stehen die Platzl Hotels in München. Stellvertretend erzählt uns Sophia Frei, Manager Employer Branding, Learning & Development, mehr zum Nachhaltigkeitsgedanken der Betriebe.


Erzählen Sie doch mal,… Sophia Frei!

Was bedeutet für Sie der Begriff Nachhaltigkeit? Beschreiben Sie den Begriff in drei Worten.

Sozial, zukunftsgerichtet, nachvollziehbar.

Woher kam der Impuls so viele Mehrwerte für Mitarbeiter der Platzl Hotels zu schaffen?

An erster Stelle seien hier unser Geschäftsführer Peter Inselkammer und unser Hoteldirektor Heiko Buchta zu nennen. Alle beide sehen Potentiale, sind innovativ und scheuen sich nicht davor, neue Wege zu gehen; immer gemeinsam mit dem gesamten Team.

Welche ausschlaggebenden Veränderungen mussten Sie als Betrieb vornehmen, um Auszeichnungen wie den Hospitality HR Award oder Zertifizierungen wie „TOP-Ausbildungsbetrieb“ des DEHOGA zu erhalten?

Als Schlagworte fallen mir hierbei Vertrauen und Führungskultur ein. Unser Management vertraut dem Team, gibt ab, fördert Eigeninitiative. Aufgrund unserer sehr flachen Hierarchien können Entscheidungen zügig getroffen und Ideen umgesetzt werden – das hilft, wenn alle die Veränderung mitgestalten und leben sollen.

Auch hinsichtlich unserer Führung agieren wir einheitlich und orientieren uns an unseren eigens kreierten Führungsleitlinien. Vor allem während des Recruiting- und Onboardingprozesses achten wir darauf, dass neue Mitarbeitende auch wirklich zu uns, unseren Werten und unserer Kultur passen; natürlich auch darüber hinaus. Alles in allem ist es wichtig, sich immer wieder aufs Neue zu hinterfragen und Themen voranzutreiben. Die Wünsche und Meinungen der Mitarbeitenden spielen hierbei eine große Rolle, offen sein für Neues, Fehler zulassen und daraus lernen, Ideen einbringen, zuhören und dann auch umsetzen und intern leben – dann klappt auch nachhaltige Veränderung.

Wie wird Ihre „nachhaltige“ Mitarbeiterführung von den Gästen wahrgenommen?

Wir haben viele Stammgäste und eine geringe Fluktuation bei unseren Mitarbeitenden – die bekannten Mitarbeiter:innen wieder zu treffen, wenn man zu Besuch in München ist, ist etwas sehr wertvolles. Nach Hause kommen in einer fremden Umgebung – das nehmen unsere Gäste auf jeden Fall positiv wahr. Auch der Umgang im Team untereinander und die Herzlichkeit der Kolleginnen und Kollegen wird hervorgehoben und ist in vielen Gästebewertungen wiederzufinden.

Welche zukünftigen Pläne haben Sie für die Betriebe hinsichtlich nachhaltiger Veränderungen? Gibt es hier noch Luft nach oben?

Luft nach oben bzw. Veränderungen gibt es immer. Das macht unseren Job aber auch so spannend und abwechslungsreich. Den Fokus verstärkt auf ehemalige Mitarbeitende legen – das wird sicherlich eines der Themen, welches wir in Zukunft angehen werden. Ebenso das Thema individuelle Weiterentwicklung und stärkenorientierte Führung.

Wie nehmen Sie den Tourismus in München wahr und was wünschen Sie sich zukünftig für den Tourismus in Oberbayern?

Der Tourismus in München ist sehr vielseitig. Es ist für jedes Bedürfnis etwas dabei und das macht München und den Tourismus in München aus. Wenn München und Oberbayern noch mehr Zusammenarbeiten, ist es die perfekte Ergänzung, um die Erwartungen der unterschiedlichen Gästegrupppen zu erfüllen.


Kompass für nachhaltige Produkte

Für einen Überlick zu den Grundlagen einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Entwicklung im Tourismus sowie Tipps, wie sich ein Betrieb auch mit kleinen Schritten (inkl. Best-Practice Beispiele und praxisorientierte Checklisten) auf den Weg machen kann, haben wir für Sie einen Nachhaltigkeitskompass konzipiert

Mehr zu unseren Helden und ihrem Engagement

Kontakt

Sophia Frei
Manager Employer Branding, Learning & Development
T +49 89 23703 787
F +49 89 23703 797
E Sophia.Frei@platzl.de

Platzl Hotel München
Sparkassenstraße 10
80331 München, Deutschland


veröffentlicht am 28. November 2022