Lade Veranstaltungen

Virtuelle Veranstaltung Virtuelle Veranstaltung
02. Februar 2022 • 14:00 - 17:00
Virtuelle Veranstaltung Virtuelle Veranstaltung

Raum- und Zeitgestaltung auf betrieblicher Ebene

Zielgruppe: Touristische Betriebe Wann: Mittwoch, 02.02.2022 | 14:00-17:00 Uhr Wo: Online-Seminar. Erfolgt via Link auf Zoom. Inhalt: Der aktuelle Zeitgeist deutet darauf hin, dass unser Leben genauso stark von Freizeit wie von Arbeit geprägt ist. Die Arbeitsrealität im Tourismus ... Weiterlesen

Über diese Veranstaltung

Zielgruppe: Touristische Betriebe

Wann: Mittwoch, 02.02.2022 | 14:00-17:00 Uhr

Wo: Online-Seminar. Erfolgt via Link auf Zoom.

Inhalt: Der aktuelle Zeitgeist deutet darauf hin, dass unser Leben genauso stark von Freizeit wie von Arbeit geprägt ist. Die Arbeitsrealität im Tourismus unterscheidet sich jedoch wesentlich von jener in anderen Branchen: Die schwankende Nachfrage nach touristischen Dienstleitungen im Zeitverlauf – Mittag und Abend, Wochenende und Saison – erschwert eine sinnvolle Gestaltung der Freizeit und stellt Führungskräfte vor fundamentale Fragen:

Wie kann man Mitarbeiter*innen, die aufgrund einer kurz- oder mittelfristigen Beschäftigung in den Destinationen tätig sind, den Zugang zu sozialen Kontakten, Sport- und Freizeitaktivitäten besser ermöglichen?

In unserer Online-Schulung werden Teilnehmenden Möglichkeiten aufgezeigt, wie eine innovative Ausgestaltung von physischen und zeitlichen Räumen für Mitarbeiter*innen auf betrieblicher Ebene realisiert werden kann, um die Lebensqualität zu verbessern sowie die Wertschätzung seitens der Unternehmen und der Tourismusdestinationen zu erhöhen.

Was kann ich aus der Online-Schulung mitnehmen?

  • Kenntnisse über die strategische Bedeutung von neuen Raum- und Zeitkonzepten auf betrieblicher Ebene
  • Die Bedürfnisse der Mitarbeiter*innen strukturiert ermitteln, sowie daraus Lösungsansätze zur verbesserten Raum- und Zeitgestaltung in Verbindung mit erhöhter Lebensqualität im Rahmen des Unternehmens ermitteln
  • Neue Konzepte der Raum- und Zeitgestaltung als wettbewerbstechnischen Vorteil im eigenen Unternehmen umsetzen

Ablauf:

  1. Wissens-Input
  2. Best-Practice Beispiele
  3. Breakout-Sessions in Kleingruppen
  4. Q&A-Session: Wissens- und Erfahrungsaustausch im Plenum

Seminarleiter*in : Prof. Dr. Nicola Zech

 

Hier geht´s zur Anmeldung