Nächste Termine

Wertvoller Austausch über die Zukunft des Wintersports Das Tölzer Land ist eine der traditionsreichsten Wintersportregionen Deutschlands. Zahlreiche Olympia- und WM-Medaillengewinner stammen von hier. Entsprechend groß war der Andrang bei der Veranstaltung Dein Winter. Dein Sport. regional im Kurhaus Bad Tölz. Der Deutsche Skiverband, der Deutsche Skilehrerverband sowie Snowboard Germany hatten gemeinsam mit dem Tölzer Land Tourismus zu dieser Informations-veranstaltung eingeladen. […]

Das Berchtesgadener Land wurde auch nach 2017 von der Filmkulisse Bayern neben zwei weiteren Orten wieder zum Drehort des Jahres nominiert.

Chinas Belt and Road Initiative (BRI) birgt das Potenzial, die wirtschaftlichen und geopolitischen Gefüge der Welt zu verändern. Das globale Infrastrukturprojekt wird den wirtschaftlichen und kulturellen Austausch zwischen China und Europa weiter fördern. Die Anzahl chinesischer Reisender in Deutschland, seit Jahren stark wachsend, dürfte in Folge dieses Projektes noch weiter ansteigen. Die Tagung zur „Neuen Seidenstraße“ möchte für die steigenden […]

Die BayernTourNatur des Bayerischen Umweltministeriums wirbt für unsere wunderschöne Naturheimat und ihren Schutz. Jedes Jahr von April bis Oktober erreicht das große Angebot an Erlebnisführungen zwischen 70.000 und 80.000 Menschen aus nah und fern. Begleitet von Naturexperten lernen sie die Einzigartigkeit und Kostbarkeit unserer Naturschätze hautnah kennen. 2019 engagierten sich unter dem Dach der BayernTourNatur rund 900 Veranstalter, darunter sehr […]

Zur Verstärkung des Achentaler-Tourismus-Teams wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine erfahrene touristische Fachkraftm/w in Voll- oder Teilzeit gesucht.

Acht Wochen, 36 Touren, Top-Wanderführer, und alles kostenlos und unbürokratisch: Mit diesem Versprechen startete Anfang September der neue Chiemgauer Wanderherbst. Die Statistik, die Chiemgau Tourismus e.V. (CT) nun nach Ablauf der Veranstaltungsreihe erstellt hat, ist durchwegs positiv. Die drei beliebtesten Angebote waren die geologische Führung in Siegsdorf mit Dr. Robert Darga (insgesamt 73 Teilnehmer), die Wanderung auf den Gipfel des Dürrnbachhorns in Reit im Winkl mit Marlies Speicher (gesamt 47) und die Kräuterwanderung in Inzell mit Daniela Spies (gesamt 45). Insgesamt waren es deutlich mehr als 300 Teilnehmer, die das kostenlose Angebot das Tourismusverbands nutzten und mit Experten aus der Region den Chiemgau entdeckten. Knapp die Hälfte kam dabei aus dem Chiemgau und dem Tagesausflugsbereich, die andere Hälfte waren Gäste, die im Chiemgau übernachteten. „Sowohl die Teilnehmer selbst als auch die Wanderführer gaben uns begeisterte Rückmeldungen“, sagt CT-Marketingleiter Jens Hornung: „Die Tatsache, dass wir weder Gebühren noch Anmeldung verlangten, wurde von den Teilnehmern sehr hoch geschätzt. Die Gäste haben sich sehr dankbar gezeigt, so hochwertige Erlebnisse geschenkt zu bekommen. Das war auch unsere Intention. Wir wollten, dass der Wanderherbst positiv in den Erinnerungen der Teilnehmer bleibt und weitererzählt wird.“ Im Übrigen entspräche es nach Hornungs Worten dem Urlaubsverhalten, sich nicht festzulegen, sondern spontan zu entscheiden, wie man den Tag verbringt.