Zukunftswerkstatt – für Gastgeber und Privatvermieter ´Echt Privat´

Neues vom TOM e.V.

Zukunftswerkstatt – für Gastgeber und Privatvermieter ´Echt Privat´

Zukünftig gemeinsam stark für Gastgeber und Privatvermieter

Zu einer ´Zukunftswerkstatt´ lud der TOM e.V. in das Seeforum Tegernsee Gastgeber kleiner Beherberungsbetriebe, Privatvermieter, Vertreter von Gastgeberorganisationen und Vertreter touristischer Organisationen ein.

Mit dem Projekt „Echt Privat“ hat sich der Tourismus Oberbayern München e.V. der Anliegen von Privatvermietern und kleinen Beherbergungsbetrieben angenommen und engagiert sich dafür, den Betrieben einen weiteren Entwicklungs-Impuls zu geben. Leistungen, wie die Vor-Ort-Beratung und Qualifizierungsmaßnahmen wie „Tourismus Oberbayern – Echt Digital“ bieten den Gastgebern bereits wertvolle Unterstützung. Ziel der ´Zukunftswerkstatt´ war es gemeinsam mit den Akteuren Sinn, Nutzen und Herausforderungen für Vernetzung zu diskutieren, sowie weitere wirksame Entwicklungsschritte herauszuarbeiten.

Dass die kleinen Beherbergungsbetriebe das Herz des Tourismus in Oberbayern bilden, mit 14.000 Betrieben und 60.000 Gästebetten eine wichtige Relevanz im Tourismus bilden – darüber waren sich alle einig, und dass das Segment Zukunftspotenzial aufweist auch.

Erkenntnisse aus den engagierten Werkstattgesprächen:

  • Netzwerkstruktur weiter aufbauen
  • Wirksame Kommunikationsstrategie entwickeln
  • Synergien fördern
  • Vermieter aktivieren – es braucht das Engagement der Vermieter selbst
  • Wissen optimal anbieten und zugänglich machen
  • Lobbyarbeit
  • Herausforderungen, wie Komplexität und Unterschiedlichkeit der Bedürfnisse managen
  • Identität schärfen und kommunizieren

Die wertvollen Ergebnisse und zahlreiche Ideen werden nun ausgewertet, daraus weitere Handlungen abgeleitet und weiter auf den Weg gebracht.

Oswald Pehel, Ingrid Dietl und Moderatorin Brigitte Hainzer freuten sich über das Engagement der Teilnehmenden und luden alle aktiv ein, sich weiterhin für die Entwicklung eines starken und wirkungsvollen Netzwerks einzubringen.

veröffentlicht am 31. Mai 2022