Kommunikationsstrategie


Kommunikationsstrategie
Wasser-Radlwege

Wasser-Radlwege Oberbayern als thematisch-integratives touristisches Leitprodukt

Die Wasser-Radlwege fungieren als thematisch-integratives touristisches Leitprodukt des Tourismus Oberbayern München. Sie dienen damit der übergeordneten Image- und Markenweiterentwicklung, bilden den kommunikativen Gesprächsanlass und auch im internen Prozess den Anker für weitere Qualitätsoffensiven. Die Wasser-Radlwege werden dabei integrativ kommuniziert. Zwar sind sie vorrangig dem Themenfeld Radeln zuzuordnen, doch die Überschneidung zum Themenfeld Kultur ist auf
Basis der Zielgruppe ebenso groß, wie zum Thema Wandern über Bike & Hike, aber eben auch multisportive Gäste und Einheimische. Integrativ bedeutet hier auch Lebens-, wie Erlebnisraum zu kommunizieren und die Querschnittsthemen aus dem B2B-Bereich in die Erzählung einzubinden. So geht es immer auch um Besucherlenkung, Formen neuer Mobilität und der touristischen Attraktivierung. Es geht um Image- und Markenthemen und natürlich immer auch um die auf die Kommunikationspartner zu übersetzenden Kernwerte.

Nach unserer Strategie sollen durch die typische oberbayerische Landschaft in Verbindung mit der oberbayerischen Lebensart einzigartige Reiseerlebnisse geschaffen werden. Diese einzigartigen Reiseerlebnisse werden durch die oberbayerischen Produkte und Angebote erlebbar – etwa im Rahmen der oberbayerischen Bierkultur, des oberbayerischen Radproduktes oder der oberbayerischen Winterangebote. Als Gesamtziel gilt es, mehr Wertschöpfung zu erreichen sowie die Bekanntheit und Sympathie der Tourismusregion Oberbayern zu erhöhen.

B2C
  • moderner und attraktiver Lebensraum
  • begehrenswerter Erlebnisraum
  • emotionale Verknüpfung mit Leitthemen
  • emotionale Verknüpfung mit Kernwerten (übersetzt für jeweilige Persona)
  • Qualitätswahrnehmung und -anspruch
  • klares und erkennbares Profil
  • Besucherlenkung durch das Angebot von weniger frequentierten Erlebnispunkten entlang der WRW
B2B
  • aktive Besucherlenkung
  • Wissens- und Informationsaccelerator
  • netzwerkend
  • integrativ
  • unterstützend (TOM als Mentor im Hintergrund)
  • Regionen und Partner als „Helden“
  • Aufbau und Weiterentwicklung der Marke Oberbayern

Für Basis und Plus Mitglieder:

Detailliertere Informationen über die Kommunikationsstrategie bekommen Mitglieder nach Einloggen in den Mitgliederbereich hier angezeigt.

Jetzt einloggen

Zielgruppen und Märkte (B2C)

Sinus Milieus der
Wasser-Radlwege Oberbayern

Auf Basis der Kernwerte und -themen des TOM e.V. und seiner Partner liegen für die Kommunikation und Produktentwicklung fünf SINUS-Milieus im Arbeitsfokus. Mit diesen hat der TOM e.V. vor allem auch Megatrends und themenübergreifend-bedeutsame Zielgruppen im Blick.

Persona der Wasser-Radlwege

Aus den Fokus-SINUS-Milieus des Themas wurden 2021 sechs Persona entwickelt, die vor allem in der Angebots- und Kommunikationsentwicklung als Eckpfeiler dienen. Auf Basis dieser Personae werden Kampagnen gestaltet, Contents produziert und Kommunikationskanäle identifiziert. Die Persona werden im täglichen operativen Geschäft stetig kritisch weiterentwickelt.

Märkte

Fokusmärkte
  • Bayern
  • Baden-Württemberg
  • Nordrhein-Westfalen
  • Österreich (Salzburg, Innsbruck, Wien)
Entwicklungsmärkte
  • Sachsen
  • Hamburg
  • Berlin
  • Niedersachsen
  • Rheinland Pfalz
Perspektivmärkte
  • Schweiz
  • Niederlande
  • Norditalien

Für Basis und Plus Mitglieder:

Detailliertere Informationen über die Zielgruppen und Märkte bekommen Mitglieder nach Einloggen in den Mitgliederbereich hier angezeigt.

Jetzt einloggen

Digitale Kommunikation

Digitale Kommunikation ist mehr als die reine Sichtbarkeit im Web. Es geht darum, den User auf seiner „Reise“ durch unsere Online-Plattformen – der sogenannten Customer Journey – zu begleiten, indem wir die relevanten Inhalte ansprechend und inspirierend an den richtigen Touchpoints zur Verfügung stellen.

Dieser Ansatz findet sich auch in unserer Digitalen Strategie wider, auf der unsere Arbeit aufbaut: Wir kommunizieren online über unser Gästeweb (Website für unsere Gäste) nach außen und mit den Mitgliedern und Partnern über das TOP („Tourismus Oberbayern Partnernetz“) nach innen. Im TOP finden Sie zahlreiche Informationen rund um den TOM und Tourismus in Oberbayern sowie ein umfassendes Wissensportal mit Inhalten zu den Geschäftsbereichen des TOM e.V. (Echt Wissenswert, Echt Serviceorientiert, Echt Meinungsstark, Echt Lenkend). Des Weiteren dient das TOP als eine Wissens-Plattform für Partner: der Mitglieder-Bereich beinhaltet buchbare Beteiligungsmöglichkeiten, Weiterbildungsprogramme und exklusive Zahlen, Daten und Fakten zum Tourismus in Oberbayern. Ein Kalender mit ausgewählten Terminen aus der deutschen Tourismusbranche runden das Angebot ab.

Das Gästeweb ist die zentrale Plattform, um den ersten inspirierenden Touchpoint für unsere Gäste online bereitzustellen. Es liefert unseren potenziellen Gästen inspirierende Angebote und Informationen, um direkt die Reiselust zu wecken. Leitprodukte, die unseren digitalen Gästen einen echten Mehrwert bieten und inspirieren, verbunden mit den vielfältigen Destinationen in Oberbayern, stellen die Kernkompetenz des Gästewebs dar. Durch die direkte Weiterleitung auf die Plattformen der einzelnen Regionen, auf denen der potenzielle Gast detaillierte Informationen, Angebote und Buchungsmöglichkeiten findet, begleiten wir den digitalen Gast somit auf seiner gesamten Customer Journey.

Für die inhaltliche Gestaltung unseres Gästewebs haben wir als Teil unserer Strategie folgende fünf Grundsätze definiert:

  1. Eigener Content und eigenes touristisches Inventar
  2. Profilierter und authentisch aufbereiteter Content
  3. Kein Duplicate Content
  4. Sicherstelung touristischer Basisinformationen
  5. „Destinationsschaufenster Oberbayern“ statt Destinations-Wikipedia

Mit dieser nachhaltigen Content-Strategie präsentieren wir uns auf www.oberbayern.de als inspirierende und attraktive Destination, die bei unseren zukünftigen Gästen die Lust auf Reisen und Erlebnisse weckt. Denn mit dem Gästeweb verfolgen wir unsere Vision:

  1. Als Reiseführer inspirieren und begeistern wir künftige Gäste für Oberbayern.
  2. Unser Content ist mutig und grenzt sich von den anderen ab.
  3. Wir setzen mit unserer User Experience und der mobilen Verfügbarkeit von www.oberbayern.de eine Benchmark im Tourismusbereich.
  4. „Always on“: Wir sind digital immer aktiv und agil und entwickeln uns durch den Mut zu Innovationen im Rahmen der zur Verfügung stehenden Ressourcen kontinuierlich weiter.
  5. Im B2B-Bereich setzten wir auf innovative, externe Tools: Ein Wissensaustausch und –aufbau der Mitglieder ist somit schnell und unkompliziert möglich.
Partner des Oberbayern-Webseiten-Frameworks werden

Wenn Sie auch Ihre Gäste auf einer Online-Plattform über Ihre individuellen Angebote informieren möchten, bieten wir Ihnen gerne die Grundlage hierfür. Sie können die technische Basis und das Corporate Design von www.oberbayern.de nutzen und nach Ihren Bedürfnissen weiter anpassen und ausbauen. Dadurch tragen Sie und Ihre Destination dazu bei, einen einheitlichen Auftritt der Urlaubsregion Oberbayern sicherzustellen. Sie profitieren somit von einem kostengünstigen und gleichzeitig modernen Webauftritt und einem starken Wiedererkennungswert der Marke Oberbayern.


Social Media Strategie

Soziale Medien liefern eine unbegrenzte Anzahl an inspirierenden und authentischen Inhalten, denn unsere bestehenden Gäste und unsere Partner sind dort aktiv und teilen ihre Erlebnisse aus und rund um Oberbayern.

Die Präsenz von Oberbayern wird in den sozialen Medien stetig weiterentwickelt, indem wir oberbayernweite Kanäle auf Instagram und Facebook bespielen und sowohl mit B2B- als auch B2C-Content befüllen. Diese bieten uns zum einen die Möglichkeit, unsere inspirierenden Inhalte mit künftigen Gästen zu teilen. Zum anderen können wir den aktiven Dialog mit unseren Gästen suchen und deren Inhalte nutzen – sogenannten User Generated Content – um diesen auf unseren Plattformen einzubinden. Mit B2B-Content werden relevante Inhalte aus dem Tourismus Oberbayern Partnernetz und vom TOM e.V. selbst an relevante Zielgruppen ausgespielt. Zudem adaptieren wir immer wieder neue relevante Kanäle und entwickeln dabei unsere Kommunikation, aber auch die Positionierung Oberbayerns weiter.

Zielsetzung
  • Darstellung aller Regionen Oberbayerns im Rahmen der 4 Leitthemen Radeln, Wandern, Kultur und Winter und der Querschnittsthemen Hopfen (Kulinarik), Salz und Kunst (Kultur und Kulturhistorie)
  • Berücksichtigung der Fokusthemen mit erhöhten Vermarktungsbedürfnis der einzelnen Regionen wie Neuheiten, Ausgleich von Defiziten, Reaktivierung
  • Berücksichtigung von (Kooperations-) Partnern der einzelnen Regionen
  • Vielseitige Erstellung des Contents um eine facettenreiche Darstellung auf allen SoMe-Kanälen zu generieren (z.B. Bilder und Videos in verschiedenen Formaten und Längen, Filme, Artikel, die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Institutionen, Einrichtungen, Photographen und Content Creatoren)
  • Diversität in den Zielgruppen darstellen: Einheimische als auch Touristen, alle Altersstufen, Pärchen, Familien, Singles, Freundes-Cliquen, Communities, People of Colour, Laien sowie Fortgeschrittene (auf das sportliche Level bezogen), LBGT-Personen
  • Redaktionsplan und Strukturierung der operativen Umsetzung
  • Authentisches Storytelling und echte Geschichten aus dem oberbayerischen Leben

Für Basis und Plus Mitglieder:

Einen detaillierten Leitfaden der Social Media Strategie bekommen Mitglieder nach Einloggen in den Mitgliederbereich hier angezeigt.

Jetzt einloggen

Neuausrichtung B2B Kommunikationsstrategie

Da sein, klar sein, frisch sein, nützlich sein!

Die B2B-Kommunikation des TOM e.V. bewegt sich zwischen den beiden Polen der akuten und kurzfristigen (Krisen-)Kommunikation und der langfristigen touristischen Bewusstseinsbildung.

Bei der
• kurzfristigen Kommunikation stehen voraussichtlich die Ziele Informieren, Sensibilisieren und Kanalisieren im Vordergrund,
• bei der längerfristigen eher das Coachen/Weiterbilden, Motivieren, Aufklären und auch Überraschen.

Leitziele der B2B-Kommunikation sind
• ein „echter“ Wandel, Verhaltensänderungen, neue Routinen und ein neues „Mindset“ bei allen Akteuren sowie
• eine positivere Haltung der Zielgruppen gegenüber dem Tourismus bzw. dem jeweiligen Thema, „echte“ Wertschätzung zu schaffen.

Storytelling und „Beziehungen“ als Leitprinzip
Die B2B-Kommunikation stützt damit insgesamt die Vision und Mission des TOM e.V.:
Wir wollen den TOM e.V. zur maßgeblichen Stimme der vernetzten Tourismusbranche in Oberbayern machen und damit den Tourismus permanent qualitativ erneuern.
Kurz: Da sein, klar sein, frisch sein, nützlich sein!

Für Basis und Plus Mitglieder:

Detailliertere Informationen über die B2B-Kommunikation des TOM e.V. bekommen Mitglieder nach Einloggen in den Mitgliederbereich hier angezeigt.

Jetzt einloggen