Nächste Termine

18. August 2017
TOM e.V.

Oberbayern zum Halbjahr 2017 mit neuer Bestmarke

Die Halbjahresbilanz für den Tourismus in Oberbayern fällt erneut positiv aus. In den ersten sechs Monaten konnten die Gästeankünfte im Vergleich zum Vorjahr um +4,2% gesteigert werden. Auch die Übernachtungen legten im Vergleich zu 2016 noch einmal zu und wuchsen um +1,7%.

Bei den Gästeankünften lag Bayern gesamt knapp unter dem oberbayerischen Wert bei +4,1%. Dafür wuchsen die Übernachtungen mit 2,0% leicht stärker an als in Oberbayern.

Mit über 8% Wachstum fiel dabei der Juni in Oberbayern besonders stark aus, was insbesondere auch an der zeitlichen Lage der Pfingstferien im Vergleich zum Vorjahr liegt. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Gäste betrug 2,3 Tage, somit bliebt diese im Vergleich zu den vergangenen Jahren konstant.

Weitere Auswertungen für Bayern, Oberbayern und seine Regionen finden Sie hier:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ähnliche Artikel