Tourismuswoche Oberbayern 2022

2. Tourismuswoche Oberbayern geht erfolgreich zu Ende

Presse - B2B

2. Tourismuswoche Oberbayern geht erfolgreich zu Ende

PRESSEMITTEILUNG 25.10.2022

Von A wie Arbeitnehmer bis Z wie Zukunft durch Nachhaltigkeit: 6 Tage mit komprimiertem Wissen, Praxisbeispielen und Impulsen begeistern Teilnehmer und Experten

Der Tourismus Oberbayern München (TOM) e.V. blickt auf eine ereignis- und erfolgreiche Woche mit spannenden Themen, prominent besetzten Expertenrunden und vielen interessierten Teilnehmern zurück. „Die Tourismuswoche hat auch heuer wieder gezeigt, wie bunt, vielfältig und innovativ unsere Branche ist und mit wieviel Herzblut sich die Kollegen aus allen Sparten täglich neu für den Gast einsetzen. Es macht mich unendlich stolz, für diese Region stehen zu dürfen“, so Oswald Pehel, TOM-Geschäftsführer bei seiner Bilanz. „Wir haben mit der Tourismuswoche nicht nur einen wichtigen Service für unsere Mitglieder geboten und aktuelle Themen diskutiert, sondern auch eine Plattform für den Austausch untereinander geschaffen, die auf großes Interesse gestoßen ist“. .

Vom 17. bis 22. Oktober hieß es bei der 2. Tourismuswoche Oberbayern wieder „Bühne frei!“ für unterschiedliche Zukunftsthemen des Tourismus. In virtuellen Diskussionsrunden und ausgewählten Präsenzveranstaltungen wurde jeden Tag ein anderes Thema in den Fokus gerückt, um nicht nur die Bandbreite und Wertschöpfungstiefe der Branche aufzuzeigen, sondern auch um Impulse für morgen zu setzen.

Den Auftakt bildete der Tag des nachhaltigen Tourismus, bei dem mit dem druckfrischen Nachhaltigkeitskompass des Tourismus Oberbayern München e.V. ein wichtiges Handwerkszeug für Leistungsträger präsentiert wurde. Erstmals werden damit jedem Akteur entlang der touristischen Dienstleistungskette echte Handlungsempfehlungen gegeben, wie man im Dreiklang aus Ökologie, Ökonomie und Soziales langfristig Nachhaltigkeit etablieren kann. Der Kompass sei ein hervorragendes Instrument, um dem inflationär verwendeten Begriff Nachhaltigkeit einen echten Praxisbezug zu geben.

Am Tag der Beherbergung und Digitalisierung, zu dem der TOM e.V. gemeinsam mit der GaPa Tourismus GmbH und der Zugspitz Region GmbH am 18. Oktober ins Kongresshaus Garmisch-Partenkirchen eingeladen hatte, wurde es echt persönlich, herzlich und unglaublich digital. Mehr als 150 Privatvermieter informierten sich anhand von Best Practice-Präsentationen über die Möglichkeiten, den eigenen Betrieb noch zukunftsfähiger aufzustellen. Doch die wichtigste Bühne galt an diesem Tag ihnen: 22 ausgebildeten eCoaches aus ganz Oberbayern, die voller Stolz ihre Zertifikate entgegennehmen durften und hierfür selbst höchstes Lob aus der Bayerischen Staatskanzlei erhielten. „Die eCoaches sind maßgeblich, um die Digitalisierung Oberbayerns im Tourismus voranzutreiben und die Branche zukunftsfähig in den Bereichen Websites, Buchungsportalen, Bewertungsplattformen aufzustellen – individuell, persönlich und praxisnah“, erklärte Ingrid Dietl, Projektmanagerin beim TOM e.V.

Doch was wären alle touristischen Leistungen ohne ihn: den Menschen? Eine austauschbare, verlagerbare Branche. Am dritten Thementag, dem Tag der Mitarbeiter:innen, befasste sich die Talkrunde unter der Moderation von Lars Bengsch von der dwif-Consulting GmbH sowie Matthias Burzinski von der B2B-Plattform destinet daher mit den Arbeitsbedingungen, Attraktivierungsmöglichkeiten sowie Maßnahmen gegen den Fachkräftemangel. Anschauliche Best-Practice-Beispiele und Einblicke in ein gelebtes kollegiales Netzwerk rundeten den Tag ab.

Zur „Märchenstunde“ der besonderen Art lud der Tag der Regionen ein. In einem Workshop wurde den Teilnehmern komprimiert und anschaulich die Kunst des Storytellings vermittelt. Die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen, zu vernetzen und, Ideen, Impulse und vermeintliche Spinnereien weiterzudenken, wurden aufgegriffen und Oberbayern dabei unter einem ganz neuen Aspekt beleuchtet. Auch die eingereichten Bilder des Fotowettbewerbs, wie Einheimische die Region sehen, erzählen authentische Geschichten . Sie zeigen die große Verbundenheit und Wertschätzung für Landschaft, Freizeit und Kulturangebote direkt vor der eigenen Haustüre und sind in einer Online-Galerie zu bestaunen.

Den Abschluss der virtuellen Veranstaltungen im Rahmen der Tourismuswoche bildete der Tag der Innovationen, bei dem Experten u.a. aus der Familienhotellerie, seitens technischer Dienstleister aber auch von DMOs über innovative Geschäftsmodelle für den Tourismus berieten und Lösungsansätze diskutierten, wie man sich durch den aktuellen „Krisendschungel“ bewegen kann.

Last but not least öffneten am vergangenen Samstag zahlreiche oberbayerischen Tourist-Informationen ihre Tore für die Bevölkerung und luden mit Musik, speziellen Führungen und abwechslungsreichem Programm zum Blick hinter die Kulissen ein und präsentierten ihr komplettes Service- und Leistungsportfolio. Damit bewiesen sie einmal mehr, dass sie die echten Schaufenster der gesamten Region und unabdingbar sind.

Am Ende war die Woche wie ein großes Puzzle: es brauchte jedes Teil, jedes Thema, um ein vollständiges Bild zu werden. Und es braucht jeden Akteur. „Wir sollten angstfrei sein vor dem, was da noch als Herausforderungen auf uns zukommt“, erklärte Susanne Droux, DEHOGA Bayern „Aber vor allem sollten wir stolz sein auf das, was unsere Branche alles zu bieten hat, denn wir sind wesentlich für das Funktionieren der Gesellschaft.“

Der Tourismus Oberbayern München  e.V. dankt allen Partnern, die Preise für die Wettbewerbe zur Verfügung gestellt, und allen  Diskussionsteilnehmern, die mit ihren Einblicken und Anregungen wertvolle Impulse für die Weiterentwicklung des Tourismus in Oberbayern gegeben haben. Einen Überblick über das Programm der 2. Tourismuswoche Oberbayern und die Aufzeichnungen der virtuellen Talkrunden finden Interessierte unter tourismuswoche.oberbayern.de.Informationen zu den einzelnen Tagen der Tourismuswoche und Bildmaterial erhalten Sie unter www.oberbayern.de/presse sowie www.top.oberbayern.de


veröffentlicht am 24. Oktober 2022

Tourismuswoche Oberbayern 2022
Tourismuswoche Oberbayern 2022
© Oberbayern
Download
Tag der Nachhaltigkeit
Tag der Nachhaltigkeit
© Oberbayern, Elisabeth Kellerer
Download
Tag der Digitalisierung und Beherbergung
Tag der Digitalisierung und Beherbergung
© Oberbayern, Elisabeth Kellerer
Download
Tag der Tourist-Infos
Tag der Tourist-Infos
© Oberbayern, Christoph Jorda
Download
Tag der MitarbeiterInnen
Tag der MitarbeiterInnen
© Oberbayern, Peter von Felbert
Download
Tag der Regionen
Tag der Regionen
© Oberbayern, Peter von Felbert
Download
Tag der Innovationen
Tag der Innovationen
©oberbayern.de daskraftbild
Download

Echt kommunikativ
Ihre Presseansprechpartnerin vom Tourismus Oberbayern München e.V.
Ihr Pressekontakt
Lea Hümmler
lea.huemmler@oberbayern.de
+49 (0) 89 638 958 79-10
Lea Hümmler